PING's Fit for Stroke

PUTTER-FITTING-KONZEPT

Fit for Stroke

Ändern Sie nicht Ihre Bewegung. Ändern Sie Ihren Putter.

 
Das Putter-Fitting-Konzept „Fit for Stroke“ von PING wird Ihre Konsistenz auf dem Grün verbessern, indem es zu einem Modell empfiehlt, das auf Ihren Schlägertyp abgestimmt ist. Jedes Modell ist entweder „Face-Balanced“ für eine gerade Bewegung, eine mittlere Neigung für einen leichten Bogen oder eine große Neigung für einen starken Bogen. Um Ihnen zu helfen, die Putter zu finden, die Ihnen passen, hat jedes aktuelle PING-Modell ein farbiges Schaftetikett: grün für einen leichten Bogen, blau für einen geraden Bogen und rot für einen starken Bogen.

Leichter Bogen

Vorwärtsbewegung-Rotation von 3,5° bis 7,5°. In unseren Tests fällt die Mehrheit der Golfer in das Leichter-Bogen-Lager, wo der Winkel bei Ihrer Vorwärtsbewegung des Schlägerkopfes moderat ist und zwischen 3,5 und 7,5 Grad liegt. Ihr Schlag profitiert am meisten von Putter Modellen, die durch ein grünes Schaftetikett gekennzeichnet sind.
Fitter und Golfer, die sich gemeinsam die PING-Farbcodetabelle ansehen
 

Gerade

Vorwärtsbewegung-Rotation von 3,5° oder weniger. Wenn Sie den Putter auf einem relativ geraden Weg zurück und durch führen, beträgt Ihr Winkel bei der Vorwärtsbewegung 3,5 Grad oder weniger. Laut unseren Studien werden Sie am konsequentesten mit Face Balanced-Modellen putten. Suchen Sie nach PING-Modellen mit blauem Schaftetikett.
Fitter, der ein Aufschlagband auf die Unterseite des Eisens klebt
 

Starker Bogen

Vorwärtsbewegung-Rotation von 7,5° oder mehr. Wenn Ihr Putter weiter nach innen zurück und durch geht, haben Sie einen Starken Bogen. Wenn der Winkel Ihrer Vorwärtsbewegung 7,5 Grad oder mehr beträgt, bietet Ihnen ein „Toe-Down“-Modell die bestmögliche Konsistenz. Sie suchen nach PING Putter mit rotem Schaftetikett.
Fitter, der Golfer beim Bälle schlagen beobachtet
 

SIGMA G PUTTERS

THE NEW FRONTIER OF FEEL AND FORGIVENESS

SCHAUEN SIE GENAUER HIN

PING MOMENTE DER GESCHICHTE

First Color Coded Karsten Irons
1972
PING stellt das Farbkodierungssystem vor. Dieses System unterscheidet den Liewinkel des Schlägers mit einem farbigen Punkt. Golfer sehen schnell, wie der richtige LiegefWinkel ihrem Spiel hilft und beginnen, sich mit ihrem speziellen Farbcode zu identifizieren.

Finden Sie einen PING Händler oder Fitter in Ihrer Nähe

Diese Seite speichert Cookies auf Ihrem Computer, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.